Mir fällt immer häufiger auf, dass Klienten wirklich alles wissen wollen. Dabei wird versucht Tabus zu brechen. Klar handhabt dies jeder Kartenleger anders. Jedoch sind in meinem Umfeld Tabus weit verbreitet.
 
Tabu Gesundheit: Das beliebteste Tabu bei den Klienten. Allerdings ist dieses Tabu wichtig. Stellt euch vor, ich sage euch, dass ihr in 2 Wochen eine Erkältung bekommt. Was tut ihr? Ihr pumpt euch voll mit Medikamenten die ihr vielleicht nicht braucht. Das kann auch zu harten Konsequenzen für den Kartenleger führen.
 
Tabu Tod und Unfälle: Es ist möglich diese Dinge zu erkennen. Aber auch hier finde ich, dass es Dinge gibt, die der Klient nicht erfahren sollte. Wenn ich sagen würde „Du stirbst in ca. 4 Jahren an einem Autounfall.“ können Angstzustände entstehen. Und dafür möchte ich nicht verantwortlich sein.
 
Tabu Ergebnisse aus eigener Leistung (Insbesondere Prüfungen): Bestehe ich eine Prüfung? Warum sollten die Karten das sagen? Es liegt ganz allein an die Person selbst. Hat sie genug gelernt? Hat sie aufgepasst? Oder war sie einfach nur Faul. Bei dem ganzen spirituellen Zeugs was angeboten wird, kann dieses niemanden die eigene Leistung abnehmen, etwas dafür zu tun! Auch die Karten nicht.
 
Ich hoffe, ihr fandet diesen Eintrag informativ :)
 
Liebe Grüße
Stefan