Ich hatte es sehr häufig bei Sitzungen, dass die Klienten einen Schreck bekommen, wenn eine Kalte falsch herum fielen und sich darum sorgten, was dabei wohl rumkäme.
Der heutige Beitrag dient eher der Beruhigung. Genauso wie bei korrekt fallenden Karten, können diese ebenfalls positiv, negativ oder neutral gedeutet werden. Auch hier gilt, wie bei anderen Irrtümern auch, die Position bestimmt das Ergebnis.

Zum beispiel kann es den Teufel etwas abschwächen und die Marionettenhaftigkeit aus ihm entfernen. Dies nur um ein Beispiel zu nennen.
Allgemein sollte man immer offen herangehen und keine Angst vor den Bildern und deren Position haben. Oftmals projeziert ihr unbewusst und ungewollt eure Angst auf den Kartenleger der entsprechende Deutungen anstellt.